Entschuldigungspraxis bei Klausuren ab der Jahrgangsstufe 10 (Einführungsphase)

  1. Wer an einem Klausurtag krank ist oder aus anderen vom Schüler/ von der Schülerin nicht zu vertretenden Gründen an der Klausur nicht teilnehmen kann, informiert die Schule vor der ersten Stunde auf telefonischem Weg.
  2. Sobald der Schüler / die Schülerin den Unterricht wieder besuchen kann, muss der Schule eine Entschuldigung in schriftlicher Form vorliegen, ansonsten verliert der Schüler / die Schülerin den Anspruch auf Erbringung einer Ersatzleistung. Über Art und Notwendigkeit der Ersatzleistung entscheidet die Fachlehrkraft.
  3. Nur das Fehlen aus Krankheitsgründen oder aus anderen vom Schüler/ von der Schülerin nicht zu vertretenden Gründen kann schriftlich entschuldigt werden. Das Fehlen aus anderen als den oben genannten Gründen muss im Vorfeld bei der Fachlehrkraft beantragt und genehmigt werden. (Formular für eine Beurlaubung: ein Tag, mehrere Tage)

Bezug: (VO-GO, 16.12.2011, Zur Stellung des Schülers in der Schule, Erl. d. MK v. 18. 6.1973)


Copyright CGL© 2013. All Rights Reserved.