(Von Leon Flerlage und Simon Schnetkamp)

Im Rahmen einer Stadtbesichtigung in Norfolk Downtown am Donnerstag, dem 17. März, besuchten wir unter anderem die St. Pauls Kirche, die 1739 eröffnet wurde und die einzig erhaltene Kirche aus der Zeit vor der amerikanischen Revolution ist. In ihrer Außenwand, die zum großen Elizabeth River geneigt ist, konnten wir in einer Höhe von vier Metern eine große Kanonenkugel erkennen, die am 1. Januar 1778 von den Briten im Zuge des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges abgeschossen sein soll. Im weiteren Verlauf unserer Tour, die von Mr. Nelson geleitet wurde, genossen wir bei strahlendem Sonnenschein die Aussicht auf den Militärhafen und durchquerten den Town Point Park, der uns mit vielen verschiedenen Denkmälern einen Einblick in die verschiedensten Kriegsszenarien geben konnte. Unter anderem fanden wir dort einen Platz vor, der mit gefühlvollen Trauerschriften der Soldaten, besonders aus dem Zweiten Weltkrieg, versehen war und uns sehr berührte. Nach einem kurzen, aber überwältigenden Blick auf die USS Wisconsin, dem größten gebauten Kriegsschiff in den Vereinigten Staaten, welches heute ein Museum darstellt, konnten wir unseren Trip, den wir als sehr informativ empfanden, in der nahegelegenden Mac Arthur Mall mit ein wenig Freizeit abschließen. Letzlich sind wir mit einem typisch amerikanisch gelbem Schulbus zur Norfolk Academy zurückgekehrt.

Am Freitag ließen wir die Woche mit einem Fest "School of Rocks" ausklingen, das die Eltern für uns Schüler organisiert haben.

Impressionen

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk

Norfolk


Copyright CGL© 2013. All Rights Reserved.