PhysikolympiadeKoslikWennemann967 Schülerinnen und Schüler (27% w, 73% m) haben an der 1. Wettbewerbsrunde der 48. Internationalen Physik-Olympiade 2017 teilgenommen. Damit ist die Zahl der Teilnehmenden zum zweiten Mal in Folge um mehr als 40% angestiegen. Ein tolles Ergebnis. Auch ein Schüler des Copernicus-Gymnasiums Löningen war unter diesen Schülern: Ansgar Wennemann aus dem Jahrgang 11. Er ist dem Aufruf von der Physikfachobfrau Ingrid Koslik gefolgt und hat sich mit den Aufgaben beschäftigt, die in der ersten Runde von der Schule korrigiert wurden. Anfang Oktober wurde das Ergebnis für die 1. Runde im Auswahlwettbewerb zur Internationalen PhysikOlympiade 2017 zur Wettbewerbsleitung zurück gemeldet. Die Wettbewerbsleitung und auch die Physikfachobfrau bedankt sich sehr herzlich bei dem Teilnehmenden für dieses tolle Engagement!


Für die nächste Runde haben sich 145 Teilnehmerinnen (25%) und 438 (75%) Teilnehmer durch die erfolgreiche Bearbeitung der Aufgaben qualifiziert. Auch Ansgar Wennemann gehört zu diesen Schülern, die sich für die zweite Runde qualifiziert haben und beschäftigt sich mit den Aufgaben der zweiten Runde. Er hat nun bis Anfang November Zeit die Aufgaben zu bearbeiten.
Die Urkunde der 1. Runde wurde nun in der letzten Woche von Ingrid Koslik an Ansgar überreicht. Nun heißt es Daumen drücken und ein gutes Gelingen für die nächsten Aufgaben wünschen. Kurz vor Weihnachten werden dann die Teilnehmenden der 2. Runde darüber informiert, ob sie sich auch für die Bundesrunde des Wettbewerbs qualifizieren konnten. Diese findet Ende Januar 2017 erstmalig am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Greifswald statt. Von dort geht es dann über die Finalrunde am Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY) für die fünf besten Teilnehmenden im Juli 2017 zur Internationalen PhysikOlympiade nach Bali. Das Copernicus-Gymnasium wünscht Ansgar viel Erfolg beim Knobeln aber auch viel Spaß mit den neuen Aufgaben!
Die Physikfachobfrau Ingrid Koslik möchte Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, ganz herzlich ermuntern, euch im kommenden Jahr für den Wettbewerb zu begeistern und teilzunehmen an der IPhO 2018. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!!!


Copyright CGL© 2013. All Rights Reserved.