Wir haben uns nun schon seit einigen Tagen in den Familien eingelebt und deren Alltag verfolgt. Der Morgen beginnt in der Regel mit einem Frühstück (häufig auf dem Weg zur Schule, in einem Cafe). Der Schultag startet mit dem Chapel, wo sich die Schulgemeinschaft versammelt. Nach dem Schwur auf die amerikanische Flagge ist ein Schüler aus der zwölften Klasse dazu verpflichtet, eine Rede zu einem Thema seiner Wahl zu halten. Darauf folgen noch kurze Informationen einiger Lehrer.

norfolk02

Da wir einen Stundenplan erhalten haben, wissen wir immer, welche Fächer zu welcher Zeit stattfinden und dürfen an den für uns interessanten Stunden teilnehmen. Insbesondere der Deutschuntericht ist für uns sehr unterhaltsam. Hier sollten die Schüler beispielsweise Interviews mit uns führen. Wir brachten ihnen einige deutsche Songs näher und erfuhren von ihrer Vorliebe für Tokio Hotel, die die meisten von uns deutschen Students jedoch nicht teilen können. Zum Lunch um 12:30 Uhr treffen sich alle Schüler und Lehrer in der Cafeteria, wobei wir amerikanische Spezialitäten wie Corn Dogs kennenlernten. Unsere Freizeit verbringen wir bei sonnigem Wetter oft auf dem schön angelegten Außengelände. Sehr beliebt ist der Bookstore, in dem man diverse Artikel wie z.B. Pullover oder Trinkflaschen mit dem Logo („Go Bulldogs“) der Norfolk Academy erwerben kann. Wir haben auch die Möglichkeit, das Sportangebot, wie beispielsweise das schuleigene Fitnessstudio, zu nutzen. Nach dem Schulschluss um 15:15 Uhr können wir zahlreiche Sportarten wie zum Beispiel Lacrosse, Fußball und Leichtatlethik verfolgen. Oft finden auch Spiele statt, bei welchen wir die Bulldogs tatkräftig unterstützen und bei denen Ehrgeiz und Teamgeist sehr deutlich wird. Meist verlassen wir die Schule um 17:30 Uhr und verbringen den Rest des Abends in den Familien, wo man nach einem gemeinsamen Dinner häufig den Abend gemütlich ausklingen lässt.

norfolk03

Verfasserinnen: Pauline Beckmann; Julia Koopmann


Copyright CGL© 2013. All Rights Reserved.