erasmus uebergabe mobilitaetsprojektAusschnittMit Beginn des neuen Jahres hat sich im Rahmen der Verantwortlichkeit für das Erasmus+-Programm am CGL  eine Veränderung in personeller Veränderung abgezeichnet.
Hat bislang Herr Dr. Ulrich Schulte-Wieschen die Mobilitätsprojekte für Schulpersonal und die Strategischen Schulpartnerschaften koordiniert, so ist nun für die Vorbereitung und Durchführung des neuen Antragsverfahrens Frau Mareike Summe zuständig.

Einerseits hat sich die Zahl der beteiligten Schulen etwas geändert, denn anstelle des bisherigen Partners aus Finnland ist eine schwedische Schule neu eingestiegen. Andererseits bedeutet es auch, dass neben dem  Antragsverfahren auch die Planung, Durchführung und Berichterstattung der einzelnen Projekttreffen in neuen Händen liegen wird. Begründet ist dies u.a. durch die neue Aufgabe Dr. Schulte-Wieschens an der Landesschulbehörde in Osnabrück, die ihn seit Anfang August 2016 wöchentlich nur noch einen Tag am CGL verbleiben lässt.
erasmus uebergabe mobilitaetsprojektDas aktuell laufende Programm mit den internationalen Schülertreffen in Löningen (Januar 2017) wurde von ihm, das Treffen in Koknese / Lettland (Mai 2017) von Frau Summe und Frau Reiss-Maaoui organisiert, alles Weitere übernehmen dann die Kolleginnen Summe und Tölg in Zusammenarbeit mit den bewährten Partnern aus den Niederlanden, Spanien, Italien und Lettland.
Das zeitgleich laufende Programm für Lehrerfortbildungen in Europa ist davon unbenommen.

Bild: Schulleiter Ralf Göken, Frau Summe, Herr Dr. Schulte-Wieschen

 


Copyright CGL© 2013. All Rights Reserved.