Schülerlabor Willenhinten von links: Anke Breher, Bürgermeister Markus Willen, Ralf Göken, Silvia Hinrichs-Pahls, Steffen Posner
Bürgermeister Markus Willen verschaffte sich einen eigenen Eindruck vom Schülerlabor des CGL. Eine 10. Klasse der Realschule durchlief an diesem Tag einen Labortag zum Thema "Auf der Spur der DNA". Es war in diesem Schuljahr die zweite von drei Klassen der Realschule, die dieses Angebot wahrgenommen hat.

Weiterlesen...

Eröffnungsrede zur Einweihung des Molekularbiologischen Schülerlabors am CGL am 18.06.2014 durch den Fachobmann OStR Heinz Sandbrink

Verehrte Gäste, liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute Vormittag waren wir mit den Kindern unserer 5. Klassen im Herberger Fuhrenkamp. Dort haben unseren Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen unter der Anleitung von Waldpädagogen des Staatlichen Forstamtes Ahlhorn das spannende Ökosystem Wald erkundet.
Heute Nachmittag nun sind wir hier in unseren naturwissenschaftlichen Räumen,um unser neues molekularbiologisches Schülerlabor offiziell einzuweihen.
Wie passen Walderkundung und Arbeit mit Molekülen zusammen?
Mir ist dabei ein Spruch eingefallen, der vom berühmten Verhaltensforscher und Nobelpreisträger Konrad Lorenz stammt. Er sagte einmal:
„Man muss die jungen Leute mit der Nase auf die Schönheiten der Natur stoßen, das macht sie immun gegen Depressionen.“
Wenn wir an die Schönheiten der Natur denken, dann kommen uns bunte Schmetterlinge, stattliche Bäume, farbenfrohe Blumen und Vögel in den Sinn, aber Moleküle?
Sie werden mich wahrscheinlich für einen Spinner halten, aber ist dieses Molekül,die Erbsubstanz DNA, mit der wir uns hier im Labor vornehmlich beschäftigen werden, nicht auch ein schöner und faszinierender Teil der Schöpfung?
Die DNA ist gebaut wie eine Strickleiter, die sich rechts herum dreht. Sie besitzt nur 4 verschiedene Buchstaben, aber die richtige Reihenfolge bestimmt, ob wir Junge oder Mädchen werden, ob wir blond oder schwarzhaarig sind, ob wir eine stabile Gesundheit besitzen, und leider auch, dass wir altern.
Wir als Naturwissenschaftler wollen erklären, wie die Natur aufgebaut ist und wie sie funktioniert. Unsere Schülerinnen und Schüler dürfen wir dabei aber nicht nur mit kalten Fakten füttern, nein, wir müssen sie auch das Einmalige und das Schöne unserer Schöpfung spüren lassen, sie begeistern für alles, was um uns herum, aber auch in uns passiert, damit sie sich auch selbst als wertvollen Teil des Ganzen verstehen und neugierig die Geheimnisse des Lebens erkunden wollen.
Und da kommt unser neues Schülerlabor ins Spiel!
Welche Möglichkeiten sind uns hier eröffnet?

Weiterlesen...

LaborzweiSchülerinnenAusschnittNach einer halbjährigen Aufbauphase konnte im Juni 2014 das neue molekularbiologische Schülerlabor in den naturwissenschaftlichen Räumen des Copernicus-Gymnasiums Löningen feierlich eingeweiht werden. Es ist die erste Einrichtung dieser Art im westlichen Niedersachsen und eine große Bereicherung für den naturwissenschaftlichen Unterricht.

Mittlerweile haben in diesem Labor schon mehrere Fortbildungsveranstaltungen für die Biologie - Lehrkräfte des CGL stattgefunden. Zu Gast war auch schon die Fachschaft Biologie des Gymnasiums Papenburg, die hier zusammen mit den Biologen des CGL im Rahmen einer schulinternen Lehrerfortbildung molekular-biologische Arbeitstechniken kennenlernen konnte.

Für unsere vier 10. Klassen sowie für einige Biologie-Oberstufenkurse fand inzwischen der sogenannte DNA–Tag statt. Ausgestattet mit einem passenden Labor-Outfit wurde in Zweiergruppen die Erbsubstanz verschiedener Organismen

extrahiert und in aufwändigen Experimenten ihre chemische Zusammensetzung erforscht. Die Schülerinnen und Schüler waren von ihrem ersten Labortag sehr begeistert, sie arbeiteten präzise und sammelten erste Erfahrungen in teamorientierter naturwissenschaftlicher Laborarbeit.

GruppemitSilvia

Weiterlesen...


Copyright CGL© 2013. All Rights Reserved.