logo erasmusDas bislang unter dem Namen Comenius bekannte Programm für Schülerbegegnungen in Europa ist nun von der Europäischen Union mit anderen Programmen unter dem Namen Erasmus + zusammengefasst worden.

Im aktuellen Projekt mit dem Namen The European Art Chain (TEACH) arbeitet das CGL mit Schulen aus Alatri (Italien), Vantaa (Finnland), Sitges (Spanien), Huizen (Niederlande) und Koknese (Lettland) zusammen.

Das Erasmus + Programm wird am CGL von Dr. Schulte-Wieschen betreut.

ProjektvorstellungThessalonikiIn der Reihe der zum Jahresende auslaufenden europäischen Lehrerfortbildungsangebote nahm der Erasmus+-Beauftragte für die Leitaktion 1 am CGL und Koordinator für europäische und internationale Angelegenheiten im Schulbereich an der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Herr Dr. Ulrich Schulte-Wieschen, an einer Fortbildungswoche zum Thema „Projektmanagement, interkulturelle und digitale Kompetenzen“ im griechischen Thessaloniki teil.

Weiterlesen...

FairfriendsStandUlrich2„Fair Friends“, die Messe für nachhaltige Lebensstile, fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung (www.fair-friends.de) war in der Zeit vom 7. – 10.9.2017 die aktuelle Präsentationsplattform der Ergebnisse der CGL-Projektwoche „Home and tomorrow: Tell me your story – Let’s share our dreams!“, die Ende Januar diesen Jahres zusammen mit den fünf europäischen Partnerschulen des Löninger Gymnasiums und den Grundschulen aus Lastrup, Bunnen und Löningen durchgeführt wurde.

Weiterlesen...

MdEP Tiemo Wölken, Vertreter der Region Weser-Ems in Brüssel, empfing am Dienstag, den 28.08.17, eine Gruppe niedersächsischer Erasmus+-Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu einem Informations- und Meinungsaustausch, verbunden mit einem Rundgang durch das Parlamentsgebäude mit dem Besuch des Sitzungssaals und Einblicken in einen Ausschusssaal.
Dr. Ulrich Schulte-Wieschen, Mitglied des Kollegiums des Copernicus-Gymnasiums Löningen und Koordinator bei der Landesschulbehörde Osnabrück informierte u.a. über die Vorschläge der Gruppe zur Optimierung des Erasmus+-Antragsverfahrens und knüpfte darüber hinaus den Kontakt für gegenseitige Einladungen zu Besuchen in Osnabrück, Löningen und Brüssel.
(Die Fotos zeigen MdEP Wölken mit der niedersächsischen Besuchergruppe aus der Landesschulbehörde in Brüssel.)

ErasmusBildmitMdEPWoelkenErasmusFotovorEU-Kommission

Sitges AnnekeIm Rahmen von Erasmus+ hatten Frau Reiß-Maaoui und Frau Heuer in den Sommerferien und Frau Tölg in den Herbstferien die Gelegenheit, einen Spanisch-Kurs im spanischen Sitges zu machen. Sitges, Erasmus+-Partnerstadt des CGL, ist eine malerische kleine Küstenstadt vor den Toren Barcelonas und bietet somit alles für Fans von Sonne und Meer, aber auch von Kunst und Kultur. Wem das alles zu langweilig ist, der geht einfach im Hinterland Berge erklimmen! Unsere Sprachkurse waren so unterhaltsam, dass man zwischendurch fast vergessen hat, dass man in der Schule ist. Und wenn man draußen gleich alles Gelernte anwenden kann, lernt sich so eine Fremdsprache gleich viel schneller! Beide hatten eine ganz wunderbare Zeit dort und, mit den Worten von Frau Reiß-Maaoui, „eine sehr schöne letzte Amtshandlung als Abgesandte des CGL“. Frau Heuer vertiefte ihre Spanischkenntnisse dort, so dass sie im kommenden Schuljahr die bisher von Frau Reiß-Maaoui angebotene Spanisch-AG am CGL aufnehmen wird. Sitges Lisa


Copyright CGL© 2013. All Rights Reserved.