Foto ErasmusFebr2017Erasmus+, Leitaktion 1, dahinter verbirgt sich das Förderprogramm der Europäischen Union für Schulpersonal, genauer gesagt handelt es sich dabei um die Möglichkeit an anderen europäischen Schulen zu unterrichten, zu hospitieren (= Job-Shadowing) oder Lehrerfortbildungen zu zahlreichen thematischen Schwerpunkten verschiedener Anbieter in allen Mitgliedsstaaten der EU zu besuchen. Voraussetzung dafür ist die erfolgreiche Antragsstellung beim Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz in Bonn als zuständiger Nationaler Agentur (NA).
Das Copernicus-Gymnasium Löningen hat in der Vergangenheit bereits an mehreren Comenius-Projekten, dem Vorläufer des Erasmus+-Programms, erfolgreich teilgenommen, aus der langjährigen Kooperation mit europäischen Partnerschulen resultiert eine enge Verbundenheit mit Schulen in den Niederlanden, in Lettland, Finnland, Italien und Spanien. Neu war aber seit 2014 die Möglichkeit, als Institution Anträge auf Fördermaßnahmen von o.g. Fortbildungen zu stellen. Die Schulen sollten sich daher im Vorfeld bereits Gedanken über den spezifischen Fortbildungs-bedarf ihres Schulpersonals machen, um dann im Antrag auf der Grundlage eines europäischen Schulentwicklungsplans gezielte Maßnahmen zu beantragen.

Weiterlesen...

erasmus0137Das europäische Projekttreffen vor dem Hintergrund der Flüchtlingssituation in den Ländern der Partnerschulen des Copernicus-Gymnasiums Löningen im Rahmen des Erasmus+-Programms vom 21. – 27.1.2017
„The European Art Chain“, so heißt der Projekttitel unter dem das Löninger Copernicus Gymnasium seit 2015 mit 5 europäischen Partnerschulen aus Huizen in den Niederlanden, Alatri in Italien, Koknese in Lettland, Vantaa in Finnland und Sitges in Spanien kooperiert. Im Rahmen des EU-Förderprogramms Erasmus+ stellte das Treffen in Löningen das fünfte von insgesamt 6 Projektmeetings an jeder der einzelnen Schulen dar. Ursprünglich war im Antragsverfahren der künstlerische Schwerpunkt auf das Thema „Fotografie“ gelegt worden, genauer gesagt auf das Fotografien von Kunstwerken im öffentlichen und privaten Raum, die während des Treffens in Löningen durch entsprechende Bildbearbeitung in einen anderen Kontext, z.B. in eine andere Umgebung transferiert werden sollten.

Weiterlesen...

Huizen 1 2016Lang andauernder Schneefall setzte bereits frühmorgens ein: Eine tief verschneite Winterlandschaft zeigt sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der zweiten Auslandsfahrt im Rahmen des Erasmus+-Programms am CGL am Samstagmorgen. Vereinzelt überlegten Eltern und Schüler, wie der Bahnhof Essen als Ausgangspunkt des internationalen Schülertreffens unter diesen Witterungsbe-dingungen zu erreichen sei. Glücklicherweise wurden alle Beteiligten über die um eine Stunde verschobene Abfahrtszeit rechtzeitig  in Kenntnis gesetzt, so dass sich gegen 12 Uhr fast alle Holland-Fahrer am Bahnhof einfanden. Frau Brunner als eine von zwei begleitenden Lehrkräften hatte bereits ab Cloppenburg genügend Plätze im ersten Waggon der Nordwestbahn reserviert, so dass ab jetzt es weder Zeit- noch Platzprobleme gab. Alle Züge waren überraschenderweise pünktlich, die Sitzplatzreservierungen von Osnabrück nach Hilversum wurden schnell gefunden und auch im letzten Zug nach Bussum-Zuid fanden wir ausreichend Platz.
Nach dem freundlichen Empfang durch die niederländischen Gastgeber stand abends ein gemeinsa-mes Abendessen in einem Pfannkuchen-Restaurant auf dem Programm. Der Sonntag stand für den Besuch Amsterdams mit einem von drei Museen, ausgiebigen Spaziergängen und einer abschließenden, stimmungsvollen Grachtenfahrt  (Amsterdam Light Festival) zur Verfügung. Ab Montag begann die Arbeit mit der Vorstellung der einzelnen Schulen aus Italien, Finnland, Lettland, Spanien, den Niederlanden und Deutschland unter dem Motto „School Life“.

Weiterlesen...

Vantaa 2016 Gruppenbild(von links nach rechts: Inga Prinz, Dejana Dodos, Anna Siemer, Maria Menzel, Lisa Kreutzmann, Nele Nortrup, Louis Janßen, Charlotte Brands, Leon Flerlage, Dr. Ulrich Schulte-Wieschen)
Im Rahmen des Erasmus plus -  Programms am CGL stand das internationale Schülertreffen  an der finnischen Partnerschule in Vantaa vom 7. – 13.5.16 an. Wie bereits seit vielen Jahren erprobt und bewährt, trafen sich Schülergruppen aus den Niederlanden (Huizen), aus Spanien (Sitges), Lettland (Koknese) und Italien (Alatri) , um zusammen mit den finnischen Gastgebern und einer achtköpfigen Schülergruppe des Seminarfachs aus dem Jahrgang 11 ein Projekt zu den Themen „Street Art“ und „Radio“ zu gestalten.
Der Start in Richtung Flughafen Münster / Osnabrück erfolgte in der bekannten Herrgottsfrühe, morgens um 3 Uhr, mit einer Bustour durch das erwachende Emsland, vorbei an Festzelten von Schützenfesten mit tanzenden oder aufbrechenden Festbesuchern. Über Frankfurt ging es nach Helsinki, wo nicht nur die Gastgeber sondern auch  bestes Sommerwetter die Besucher erwartete, ideal für das Vorhaben, nach einem geführten Stadtrundgang mit Besichtigung unterschiedlicher Graffitis  und „Street Art“ – Projekten, eigene Ideen und Entwürfe für die Gestaltung einer über 100 m langen Betonwand eines Pausenhofes zu entwickeln.

Weiterlesen...

Alatri 2016 Gruppenbild"Habemus papam!" Nein, einen neuen Papst hat die katholische Kirche am 10.11.16 an unserer italienischen Partnerschule, dem „Instituto Magistrale Luigi Petrobono“ nicht bekommen, glücklicherweise erfreut sich Franziskus bester Gesundheit und trifft am Tage der Erstellung dieses Berichts die „Mannschaft“, also die deutsche Fußballnationalmannschaft vor dem Freundschaftsspiel gegen Italien zu einer Audienz, wie üblich im Vatikan.
Wie kam es also zu diesen, weit über die Piazza schallenden Rufe aus zahlreichen jugendlichen Kehlen?
Sie standen in unmittelbarem Zusammenhang mit der Präsentation der Ergebnisse einer einwöchigen Zusammenarbeit von rund 100 Schülern, die sich aus Schülern und Schülerinnen der Scholengemeenschap Huizermaat / Huizen-NL, Valkivuoren lukio / Vantaa-FIN, der Escola Pia de Sitges / E, der Ilmara Garisa Kokneses vidusskola / Lettland, unseres Copernicus-Gymnasiums und den italienischen Gastgebern zusammensetzte.

Weiterlesen...


Copyright CGL© 2013. All Rights Reserved.